Planen Sie eine Reise nach Disneyland Paris mit Kindern

Disneyland Paris ist ein großartiges Sightseeing-Entertainment-Resort in Marne-la-Vallée, einer schönen neuen Stadt, die etwa 32 km östlich vom Zentrum von Paris liegt. Der meistbesuchte Themenpark in Europa und im Besitz der berühmten Walt Disney Company.

Es gibt 2 Parks in Disney Land: Disney und die Studios. Es gibt auch die Disney Vilage, die ohne ein Ticket für die Parks zugänglich ist, die hauptsächlich aus Restaurants und Geschäften besteht, sowie ein iMax Kino und das Buffalo Bill Show Gelände.

Disneyland Paris mit Kindern ist ein großartiger und wunderbarer Ort und ein Muss, wenn man in Frankreich ist. Im Folgenden finden Sie Tipps, die wir auf unserer Reise gelernt haben und die Ihnen helfen können, Ihre nächste Reise nach Disneyland Paris zu planen.

1. Aufenthalt in einem Disneyland Paris Hotel

Für uns war dies ein Muss, da es bedeutete, dass wir nur eine kurze Entfernung zu den Parks hatten. Alle Kinder unter 3 Jahren haben im Disneyland Paris freien Eintritt, einschließlich ihrer Parktickets und Mahlzeiten, wenn Sie in einem Hotel mit Halb- oder Vollpension wohnen. Es ist die perfekte Gelegenheit, in diesem Alter einen günstigeren Familienurlaub in einem Disney-Hotel zu genießen, da Sie keinen Kinderpreis zahlen müssen.

Ein weiterer großer Vorteil ist, dass Sie frühen Zugang zu den Parks in der magischen Stunde bekommen, bevor sie für die Allgemeinheit öffnen, so dass Sie die morgendlichen Warteschlangen vermeiden können und es viel weniger voll ist.

2. Gehen Sie während der Semesterzeit

Wenn Sie das Disneyland Paris mit einem Kleinkind besuchen möchten, ist die perfekte Reisezeit die Schulzeit, denn erstens ist der Park dann weniger überlaufen und zweitens gibt es oft günstigere Angebote, die Sie nutzen können.

Da das Disneyland Paris Besucher aus ganz Europa hat, sollten Sie die Schulferien der verschiedenen Länder beachten. Zum Beispiel machen die französischen Schulen in den Sommerferien ein oder zwei Wochen früher Schluss als die britischen Schulen, so dass Sie vielleicht denken, dass es eine ruhigere Zeit für einen Besuch ist, aber in Wirklichkeit ist es eine der geschäftigeren Zeiten des Jahres, da die Schulen im Sommer aus sind!

3. Planen Sie Ihre Fahrten im Voraus

Es lohnt sich zu prüfen, welche Fahrgeschäfte Sie mit Ihren Kleinen besuchen können und entsprechend zu planen. Es gibt tatsächlich eine Menge Fahrgeschäfte, die sie nutzen können, darunter Peter Pan, Buzz Lightyear, Small World und Ratatouille, um nur einige zu nennen. Bei einigen ist mehr los als bei anderen, also ist dies eine gute Zeit, um die magische Stunde und Disneys Fastpass-System zu nutzen.

4. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Kinderwagen haben

Egal, ob Sie Ihren eigenen Kinderwagen mitbringen oder einen Kinderwagen im Park mieten, es lohnt sich auf jeden Fall, einen Kinderwagen mitzubringen, da man in den Parks viel zu Fuß unterwegs ist.

Ohne Kinderwagen werden Sie müde kleine Beine bekommen und schmerzende Arme und Schultern vom vielen Tragen und Schultern, das Sie tun müssen. Außerdem ist es praktisch, einen Kinderwagen zu haben, um Essen und Trinken sowie wichtige Dinge darin zu verstauen.

Wenn Sie einen Kinderwagen mieten möchten, kostet dies derzeit 20 € pro Tag mit einer Kaution von 75 €. Sie können einen Kinderwagen nicht reservieren und es gibt nur eine begrenzte Anzahl von Kinderwagen zu mieten. Wenn Sie also Ihren eigenen mitnehmen können, nehmen Sie Ihren eigenen mit!

Da wir mit dem Auto ins Disneyland Paris gefahren sind, war es sehr einfach, unseren eigenen Kinderwagen mitzubringen.

Es ist zu beachten, dass Kinderwagen in den Warteschlangen nicht erlaubt sind, aber es gibt überall in den Parks Plätze, um sie zu parken.

Denken Sie daran, den Regenschutz mitzunehmen, damit die Kleinen an regnerischen Tagen trocken bleiben.

5. Snacks mitbringen

Es kann teuer sein, Essen und Getränke im Park zu kaufen, also nehmen Sie reichlich Snacks für Ihre Kleinen mit, vor allem, da sie viel Energie verbrauchen werden. Ich konnte auch nirgends sehen, dass in den Parks Milch verkauft wird, ich könnte mich irren, aber nehmen Sie etwas mit, falls Ihr Kleines regelmäßig Milch braucht!

Wenn Sie einen Engpass haben, füllen die Disney-Hotelbars eine Milchflasche oder einen Becher auf und Sie könnten auch in den Disney-Restaurants fragen. Die Milch in den Disney-Hotels könnte allerdings UHT sein, so dass die Kleinen den Geschmack vielleicht nicht mögen.

6. Reservieren Sie Disney-Restaurants lange im Voraus

Wenn Sie Restaurants nicht rechtzeitig reservieren, kann es sein, dass Sie nicht zu einer vernünftigen Zeit hineingelangen können oder dass Sie nur wenig Auswahl haben, wo Sie essen können. Wenn Sie kleine Kinder haben, sollten Sie versuchen, sich so gut wie möglich an ihre Routine zu halten und daher Ihre Restaurants im Voraus buchen, was besonders wichtig ist, wenn Sie Halbpension gebucht haben, da Sie nichts verpassen möchten.

7. Laden Sie die App herunter

Ich habe die App nicht die ganze Zeit benutzt und die Wartezeiten waren nicht 100% genau. Wo ich es praktisch fand, war bei Fahrgeschäften wie dem Zug, der durch den Park fährt. Es gibt verschiedene Stationen und einige zeigten wirklich lange Wartezeiten an (90 Minuten und mehr), während andere Haltestellen viel kürzer waren (20 Minuten). So habe ich die App benutzt, um die beste Station für unsere Zugfahrt zu finden, sehr zur Freude meines 2-jährigen Zugliebhabers – der nicht aus dem Zug aussteigen wollte! Sie können auch die Paradezeiten in der App einsehen.

8. Gehen Sie im Herbst oder Winter, um ein früheres Feuerwerk zu genießen

Wenn das Feuerwerk auf Ihrer Wunschliste steht, sollten Sie einen Besuch im Herbst oder Winter in Betracht ziehen. Der Park schließt normalerweise früher als im Sommer. Das bedeutet normalerweise, dass das Feuerwerk zu einer früheren Zeit stattfindet – perfekt, wenn Sie kleine Kinder haben, die nicht zu lange aufbleiben können. Dies ist jedoch nicht immer der Fall, so dass es sich lohnt, vor der Buchung nachzufragen. Es kann auch sehr kalt werden, also packen Sie sich warm ein!

9. Stellen Sie sicher, dass Sie das Nötigste mitbringen

Wir fanden es schwierig, irgendwo im Park eine Verkaufsstelle für wichtige Dinge wie Babytücher, Taschentücher usw. zu finden, also stellen Sie sicher, dass Sie diese Dinge dabei haben, damit Sie nicht weggehen müssen, um diese Dinge zu kaufen. Das ist auch der Punkt, an dem der Kinderwagen praktisch ist, da Sie ihn beladen können, damit Sie nicht alles herumtragen müssen.

10. Babyschalter oder Fastpass

Viele Eltern finden Baby-Switch bei Disney sehr hilfreich, da es ein Service ist, der es Ihnen erlaubt, sich bei den Fahrgeschäften für Erwachsene abzuwechseln, ohne sich zweimal anstellen zu müssen. Wir haben uns dagegen entschieden, da wir nur zu zweit waren und ich denke, dass mein Sohn enttäuscht wäre, wenn er sich anstellen müsste und dann nicht mitfahren könnte, aber wir fanden, dass der Fastpass sehr gut funktioniert.

Da man mit dem Fastpass ein Zeitfenster erhält, war es genug Zeit für einen von uns, auf die Achterbahn zu gehen und dann mit dem anderen zu tauschen, beide mit dem Fastpass, während unser kleiner Mann ein Nickerchen machte. Wir haben dies für die Rock n Roller Achterbahn und Space Mountain gemacht, so dass wir die Achterbahnen in Disney trotzdem genießen konnten.

11. Nutzen Sie das Baby Care Center

Es gibt zwei Baby-Care-Center im Disneyland Paris und beide sind fantastisch und von Disney gut durchdacht für alle mit Kleinkindern.

Sie bieten ruhige Bereiche und spezielle Einrichtungen, ideal zum Wickeln und Füttern von Babys. Sie sind mit Wickeltischen, Mikrowellen, Flaschenwärmern, Hochstühlen und bequemen Sitzgelegenheiten ausgestattet.

Diese beiden Babyzentren sind auch Treffpunkte für verlorene Kinder. Wenn Sie Ihre Kinder aus den Augen verlieren, rät der Disneyland Paris-Führer, sich sofort mit dem nächstgelegenen Mitarbeiter in Verbindung zu setzen, woraufhin Rufe im ganzen Park abgesetzt werden.

Erste-Hilfe-Räume befinden sich ebenfalls in der Nähe der Baby Care Centres.

12. Haben Sie eine tolle Zeit und halten Sie die Erinnerungen fest!

Egal, ob Sie planen oder sich einfach treiben lassen, ich bin mir sicher, dass Sie eine großartige Zeit haben werden! Disneyland Paris ist ein magischer Ort, also machen Sie unbedingt viele Fotos und Videos, um das Staunen in den Gesichtern Ihrer Kleinen festzuhalten.

Auch interessant

Papa und Kinder packen ihr Gepäck

Packliste für den Urlaub mit Kindern

Ein Flugzeug hebt ab

Fliegen mit kleinen Kindern – Reisetipps für Langstreckenflüge

Papa mit Kindern im Urlaub am Meer

9 Tipps Reisen mit Baby und Kleinkind

Papa mit Kindern im Urlaub am Meer

9 Tipps Reisen mit Baby und Kleinkind

Autofahren am Meer

Familien Roadtrip mit Kindern – Hilfreiche Reisetipps für Väter

Zwei kleine Kinder spielen am Strand

Genießen Sie einen Strandurlaub mit Baby