Familien Roadtrip mit Kindern – Hilfreiche Reisetipps für Väter

Roadtrips sind eine immer beliebtere Möglichkeit für Familien, Urlaub zu machen. Ein Familien-Roadtrip mit Kindern muss nicht stressig sein. In der Tat, mit ein wenig Vorbereitung und Planung, könnte die Reise am Ende sogar besser sein.

Obwohl ein langer Roadtrip im Sommer eine großartige Erfahrung für den Zusammenhalt der Familie sein kann, hat die lange Zeit, die man zusammen in einem Auto verbringt, definitiv ihre Herausforderungen.

Jüngere Kinder können sich langweilen und unruhig werden, wenn sie lange Strecken in einer langweiligen Landschaft sitzen, und wenn sie zu lange eine mit Snacks gefüllte Diät essen, kann sich jeder lethargisch und launisch fühlen.

Hier sind einige Tipps für einen Familienausflug mit Kindern, damit die Fahrt weniger stressig wird und mehr Spaß für die ganze Familie bringt.

1. Stellen Sie sich ein paar Fragen

Hier sind die ersten Fragen, die Sie sich stellen sollten, wenn Sie einen Roadtrip mit Kindern planen:

  • Welche Art von Roadtrip-Erlebnis wünschen Sie sich?
  • Wer nimmt an dem Roadtrip teil?
  • Was für ein Auto fahren Sie?
  • Wünschen Sie sich ein warmes Klima oder zur Abwechslung ein winterliches Ziel?
  • Wann haben Sie Zeit und wie lange wollen Sie verreisen?
  • Welche Art von Aktivitäten möchten Sie unternehmen?
  • Wie viele Sachen brauchen Sie für die Reise?

2. Wie Sie ein Budget für Ihren Familienausflug planen

Um herauszufinden, wie viel Geld Sie für Ihren Familien-Roadtrip ausgeben können, ist es wichtig, zu bestimmen, wohin Sie reisen und wie lange.

Überlegen Sie sich, wie hoch Ihr Gesamtbudget sein könnte, und teilen Sie es dann in die wichtigsten Segmente der Reise auf. Wie viel sind Sie bereit und in der Lage, für diese Notwendigkeiten auszugeben:

  • Unterkunft
  • Kraftstoff
  • Essen
  • Aktivitäten
  • Einkaufen / Unterhaltung
  • Reiseversicherung

Sobald Sie wissen, was Sie täglich ausgeben können, teilen Sie diesen Dollarbetrag durch Ihr verfügbares Gesamtbudget und Sie erhalten eine grobe Vorstellung davon, wie viele Tage Sie reisen können.

Unterkunft

Wir beginnen gerne mit der Nutzung von Websites wie Booking.com und AirBnB. Denken Sie daran, dass Sie bei einer Reise mit dem Auto flexiblere Möglichkeiten haben.

Kraftstoff

Sie müssen die Kilometer für die An- und Abreise berechnen und auch die Fahrten am Reiseziel einkalkulieren. Wenn Sie sich entscheiden, eine weiter entfernte Unterkunft zu buchen, sollten Sie auch die Kosten für den Treibstoff für die Fahrt zu den größeren Zielen und für das Parken einkalkulieren.

Essen

Werden Sie in einem Apartment oder auf einem Campingplatz kochen? Werden Sie auswärts essen? Sie müssen die Kosten für jede Mahlzeit einschließlich Snacks einkalkulieren.

Bei Roadtrips können Sie mehr Lebensmittel mitnehmen und in Kühlboxen transportieren, wodurch Sie beim Essengehen viel Geld sparen können.

Aktivitäten

Entscheiden Sie, was Sie unternehmen möchten und was die einzelnen Aktivitäten an Ihrem Reiseziel kosten werden. Versuchen Sie, so viele kostenlose Dinge wie möglich einzuplanen.

Ausrüstung

Überlegen Sie, welche zusätzlichen Kosten für die Ausrüstung Ihrer Reise anfallen könnten. Möglicherweise müssen Sie Campingausrüstung, Kleidung usw. kaufen. Kalkulieren Sie die Kosten für einen Fahrzeugservice und mögliche Wartungsarbeiten ein.

3. Die Wahl des perfekten Roadtrip-Ziels

Okay, Sie müssen also nicht das perfekte Roadtrip-Ziel wählen, denn perfekt ist nicht wirklich!

Aber hier ist, wie Sie Roadtrip-Orte finden können, die am besten zu Ihnen und Ihrer Familie passen.

Abhängig von Ihrem Budget und der Art der Erlebnisse, die Sie haben möchten, sollten Sie Folgendes beachten:

  • Machen Sie eine Liste der Orte, die Sie besuchen möchten und warum?
  • Welche Art von Urlaub/Unterricht wird es geben?
  • Welche Aktivitäten können Sie unternehmen?
  • Welche Arten von Unterkünften sind möglich?
  • Gehen Sie die Liste mit den Personen durch, mit denen Sie einen Roadtrip machen, diskutieren Sie die Vor- und Nachteile jedes Reiseziels und stimmen Sie ab.

4. Gründliche Road-Trip-Recherche

Der beste Roadtrip ist ein organisierter Roadtrip, aber lassen Sie etwas Spielraum für Flexibilität.

Sie werden dankbar sein, dass Sie sich die Zeit genommen haben, zu planen und zu recherchieren, bevor Sie das Haus verlassen, damit Sie sich im Familienurlaub entspannen und ihn genießen können.

Nutzen Sie Ihre bevorzugten Webseiten zur Reiseplanung, um herauszufinden, was Sie an Ihrem Reiseziel am besten sehen und tun können, einschließlich der Orte, an denen Sie unterwegs anhalten können.

5. Planen Sie einen Roadtrip mit Google Maps

Mein Lieblingstool zur Planung von Roadtrips ist My Places auf Google Maps. Alles, was Sie brauchen, ist ein Google-Konto.

Ich bereite es auf meinem Computer vor und es wird mit der Google Maps-App synchronisiert. Sie können es auch mit anderen Personen teilen, die mit Ihnen reisen. (Tipps zum Überleben eines Roadtrips mit Kindern und Eltern finden Sie hier).

Ich liebe es, wie Sie Ihre Routen und Road-Trip-Orte planen können, einschließlich Unterkünfte, Restaurants, Sehenswürdigkeiten, Tankstellen, Raststätten und alles andere, was bei der mühelosen Road-Trip-Planung hilft.

Es ist einfach zu machen, super bunt und wird Sie aufregen und inspirieren für Ihre Reise und halten Sie organisiert, während auf sie.

Je organisierter Sie sind, bevor Sie auf Ihre Autoreise mit Kindern gehen, desto besser wird Ihre Reise sein.

6. Wie Sie Ihr Auto für Ihren Roadtrip vorbereiten

Sicherheit ist wahrscheinlich eines der langweiligsten Reisethemen. Aber es ist wirklich eines der wichtigsten.

Wenn unser Auto nicht nagelneu ist, stellen wir immer sicher, dass wir es zum Service bringen, bevor wir auf einen Roadtrip gehen. Hier sind einige Sicherheitstipps für die Zeit vor der Reise, wenn Sie sie selbst durchführen möchten:

  • Überprüfen Sie Bremsbeläge, Bremslichter, Scheinwerfer und Blinker.
  • Prüfen Sie die Autoreifen.
  • Prüfen Sie Ihre Scheibenwischerblätter.
  • Prüfen Sie den Kühlmittelstand Ihres Motors und füllen Sie nach.
  • Füllen Sie die Scheibenwaschflüssigkeit auf.
  • Prüfen Sie Ihren Ölstand und wechseln Sie ihn bei Bedarf.
  • Überprüfen Sie Ihre Versicherung und Ihren Führerschein.

7. Tipps vor der Abreise für den Roadtrip

Es ist eine gute Idee, Ihre grundlegende Route auf Karten / im Navigationssystem zu planen. Es macht allen Spaß, der Route zu folgen und ein allgemeines Verständnis für die Orte zu haben, die Sie besuchen werden.

Hilfreiche Tipps:

  • Planen Sie Ihre Zwischenstopps auf dem Weg und organisieren Sie eine eventuelle Unterkunft.
  • Buchen Sie alle Unterkünfte.
  • Lassen Sie Ihr Fahrzeug warten und auf Sicherheit prüfen.
  • Kaufen Sie alle benötigte Ausrüstung.
  • Erstellen Sie Road-Trip-Regeln, um sicherzustellen, dass alle miteinander auskommen.
  • Halten Sie Ihre E-Tickets/Münzen für die Mautstraßen bereit.
  • Erstellen Sie eine Last-Minute-Checkliste mit Dingen, die am Vortag oder am Tag der Abreise erledigt werden müssen.
  • Überprüfen Sie, ob Ihre Karten oder Ihr Navigationssystem einsatzbereit sind. Laden Sie eine Kopie Ihrer Karten herunter, nur für den Fall. Sie werden mehr Internet verlieren, als Ihnen bewusst ist.

8. Ihr Zuhause vorbereiten

Es gibt offensichtliche und nicht so offensichtliche Dinge, um die Sie sich kümmern sollten, bevor Sie Ihr Haus verlassen.

  • Planen Sie die automatische Zahlung aller Ihrer Rechnungen.
  • Stoppen Sie Ihre Post oder lassen Sie sie von einer vertrauenswürdigen Person abholen.
  • Räumen Sie Ihren Kühlschrank und Ihre Schränke von allem aus, was kaputt gehen könnte.
  • Kümmern Sie sich um eventuelle Haustiere und Ihren Rasen/Garten.
  • Hinterlassen Sie einen Schlüsselbund bei einer vertrauenswürdigen Person. Man weiß nie, was passieren könnte, während Sie weg sind und wer vielleicht Zugang zu Ihrem Haus braucht, um Ihnen zu helfen. Vielleicht brauchen Sie sie auch, um Ihre Pflanzen zu gießen!
  • Teilen Sie Ihrer Bank mit, dass Sie auf Reisen sind und wie lange Sie unterwegs sind. Dies kann verhindern, dass sie Ihre Kreditkarte sperren, wenn sie Abbuchungen von ungewöhnlichen Orten sehen.

9. Was man für einen Roadtrip mit Kindern einpackt

Ich glaube, die häufigste Frage, die sich die Leute stellen, ist: Was soll ich auf eine Reise mitnehmen?

Versuchen Sie, sich in Bezug auf das Packen nicht zu sehr zu stressen. Denken Sie daran, dass Sie fast sicher alles später unterwegs kaufen können.

Wenn Sie einmal gepackt haben, gehen Sie es noch einmal durch und kürzen Sie es um ein Drittel. Machen Sie das so lange, bis Sie wirklich nur noch das Nötigste dabei haben.

10. Weitere wichtige Tipps

  • Informieren Sie sich über das Wetter an Ihrem Reiseziel, damit Sie nicht zu viel einpacken. Es ist immer am besten, Ihre Reise für eine bestimmte Jahreszeit oder ein bestimmtes Klima zu planen.
  • Kennen Sie die Aktivitäten, die Sie unternehmen werden, damit Sie entsprechend packen können. Sie wollen nicht ohne Ihre Turnschuhe zu Ihrem Abseilabenteuer erscheinen.
  • Informieren Sie sich über die Art der Unterkunft, in der Sie übernachten werden. Wenn Sie campen, müssen Sie viel mehr Ausrüstung einpacken. Wenn Sie in einem Hotel übernachten, müssen Sie Dinge wie Handtücher, Haartrockner oder Bettwäsche nicht mitnehmen.
  • Packen Sie intelligent, so dass alle wichtigen Dinge, die Sie benötigen, leicht zugänglich sind, während Sie unterwegs sind.

Auch interessant

Papa und Kinder packen ihr Gepäck

Packliste für den Urlaub mit Kindern

Ein Flugzeug hebt ab

Fliegen mit kleinen Kindern – Reisetipps für Langstreckenflüge

Papa mit Kindern im Urlaub am Meer

9 Tipps Reisen mit Baby und Kleinkind

Disneyland Schloss

Planen Sie eine Reise nach Disneyland Paris mit Kindern

Das beste Alter zum Reisen mit Kindern

Zwei kleine Kinder spielen am Strand

Genießen Sie einen Strandurlaub mit Baby