Fliegen mit kleinen Kindern – Reisetipps für Langstreckenflüge

Fliegen mit kleinen Kindern kann eine Herausforderung sein, vor allem, wenn Sie über lange Strecken mit dem Flugzeug reisen müssen. Es erfordert viel Vorbereitung, um sicherzustellen, dass Ihr Baby nicht nur bequem, sondern auch sicher während und nach dem Flug ist. Unsere Reisetipps helfen Ihnen, Ihre Flugreise zu rationalisieren und sorgen für bessere Laune bei allen!

1. Planung Ihrer Reise

– Auch wenn sich die Menschen immer mehr daran gewöhnt haben, Flugreisen online zu buchen, ist es vielleicht besser, den Reservierungsschalter der Fluggesellschaft anzurufen, um sicherzustellen, dass Sie alle erforderlichen Informationen erhalten. Zu den Überlegungen:

– Geben Sie bei der Reservierung das Alter aller Passagiere an und fragen Sie, ob es irgendwelche Einschränkungen oder Vorschriften gibt, die Sie kennen sollten. Einige Fluggesellschaften lassen beispielsweise Neugeborene unter zwei Wochen nicht mitfliegen, während andere für Autositze und Kinderwagen Übergepäckgebühren verlangen.

-Versuchen Sie zu vermeiden, Reisen während der üblichen Schlafenszeit Ihres Babys zu buchen, insbesondere bei längeren Reisen, da Flugreisen Babys manchmal wach halten und sie unruhig machen können.

2. Checkliste für das Packen

Die Wahl des richtigen Handgepäcks kann bei Reisen mit einem Baby lebensrettend sein. Vergewissern Sie sich, dass die Tasche leicht zu heben oder zu rollen ist und, was am wichtigsten ist, dass sie die Größen- und Gewichtsbeschränkungen der Fluggesellschaft einhält. Achten Sie beim Packen darauf, dass Sie zusätzliche Vorräte mitnehmen, falls Sie eine unerwartete Zwischenlandung oder Verspätung haben.

Die Checkliste in Ihrem Handgepäck sollte Folgendes enthalten:

– Windeln und eine Wickelunterlage
– Eine Babydecke
– Reichlich Babynahrung, Snacks, Getränke und Milchnahrung
– Abgemessenes Muttermilchpulver in einzelnen Beuteln, falls verwendet
– Ein Lätzchen und zusätzliche Wechselkleidung
– Feuchttücher
– Leere Plastiktüten für benutzte Feuchttücher oder verschmutzte Windeln
– Ein zusätzlicher Schnuller oder eine Babyflasche für den Fall der Fälle
– Viel geräuschloses Spielzeug, das die anderen Passagiere nicht stört
– Ein kleiner Verbandskasten mit Pflastern
– Eine kleine Flasche mit wasserfreiem antiseptischem Handreinigungsmittel
– Etwaige Medikamente für Babys, versiegelt in einem separaten Ziplock-Beutel, damit sie leicht zu finden sind.

Testen Sie schließlich Ihr Handgepäck, um sicherzustellen, dass es nicht zu schwer ist.

3. Am Flughafen

Wenn Sie mit einem Baby verreisen, ist die erste Regel, früh am Flughafen zu sein. Auch wenn Sie alle notwendigen Vorbereitungen getroffen und alle Punkte auf der Checkliste abgehakt haben, kann es zu unerwarteten Pannen oder Verspätungen kommen. Wenn Sie früh ankommen, werden Sie und Ihr Baby weit weniger Stress erleben.

– Sagen Sie dem Flugbegleiter beim Einchecken, dass Sie mit einem Baby unterwegs sind. Teilen Sie dem Flugbegleiter mit, ob Sie einen Kinderwagen oder einen Autositz dabei haben.

– Geben Sie so viele Gepäckstücke wie möglich auf. Das Mitschleppen von zusätzlichen Handgepäckstücken kann zwar Geld sparen, kostet Sie aber letztendlich mehr Stress. Denken Sie zum Beispiel daran, dass Ihr Baby möglicherweise aus dem Kinderwagen oder Autositz genommen werden muss, wenn Sie die Sicherheitskontrolle passieren.

– Wechseln Sie die Windel Ihres Babys unmittelbar vor dem Betreten des Flugzeugs.

– Vermeiden Sie es, Ihr Baby kurz vor dem Einsteigen zu stillen oder mit der Flasche zu füttern. Wenn Sie dies tun, kann das Baby einschlafen und weinend aufwachen, während Sie sich und Ihre Sachen zu Ihrem Sitz schleppen. Oft ist es besser, mit dem Stillen zu warten, bis Sie Ihren Sitzplatz eingenommen haben und Ihr Baby vollständig versorgt ist.

– Ziehen Sie in Erwägung, Ihren Kinderwagen mitzunehmen und ihn am Flugsteig aufzugeben. Auf diese Weise steht er gleich beim Verlassen des Flugzeugs für Sie bereit.

4. Während des Fluges

Selbst unter den besten Umständen kann ein ansonsten glückliches Baby in der fremden und oft lauten Umgebung plötzlich wählerisch werden. Versuchen Sie, nicht in Panik zu geraten. Wenn Sie Ihren Mitreisenden gegenüber Ihre Schwierigkeiten eingestehen und sich sogar entschuldigen, werden sie in den meisten Fällen hilfsbereiter und verständnisvoller sein, als wenn Sie so tun, als ob es sie nicht gäbe.

Einige andere hilfreiche Tipps:

– Um Ihrem Baby zu helfen, sich an die Veränderungen des Kabinendrucks anzupassen, sollten Sie das Schlucken während des Starts und der Landung fördern. Dies können Sie durch Stillen oder durch die Verwendung eines Fläschchens oder Schnullers erreichen.

– Das Fliegen in einem Flugzeug kann zu Dehydrierung führen, ein Zustand, der bei Babys viel schneller eintritt als bei Erwachsenen. Bemühen Sie sich besonders darum, dass Ihr Baby gut hydriert ist.

– Das Wechseln von Windeln kann während eines Fluges eine echte Herausforderung sein. In einigen Flugzeugen gibt es zwar Wickeltische, aber diese sind in der Regel sehr klein und für größere Babys problematisch. Sprechen Sie im Zweifelsfall mit dem Flugbegleiter, der Ihnen vielleicht erlaubt, seinen Jump Seat zu benutzen oder Ihnen einen Platz in der Nähe der Bordküche oder des Schotts zur Verfügung stellt.

– Die Flugbegleiter sind normalerweise gerne bereit, eine Flasche für Sie zu erwärmen. Achten Sie jedoch auf die Temperatur, da das Bordküchensystem Flüssigkeiten oft sehr heiß machen kann.

– Obwohl hocheffiziente Partikelfilter 99 Prozent der Bakterien und Viren aus der Kabinenluft entfernen, sollten Sie alle Personen meiden, die krank aussehen oder niesen oder husten. Waschen Sie sich regelmäßig die Hände und benutzen Sie bei Bedarf den wasserlosen Handreiniger an Ihrem Sitz.

– Wenn Sie nicht müssen, versuchen Sie nicht, das Flugzeug zu verlassen, sobald es am Flugsteig steht. So vermeiden Sie, dass Sie in einer sich langsam bewegenden Schlange inmitten eines Gedränges von Passagieren stehen müssen.

Auch interessant

Papa mit Kindern im Urlaub am Meer

9 Tipps Reisen mit Baby und Kleinkind

Papa und Kinder packen ihr Gepäck

Packliste für den Urlaub mit Kindern

Das beste Alter zum Reisen mit Kindern

Disneyland Schloss

Planen Sie eine Reise nach Disneyland Paris mit Kindern

Autofahren am Meer

Familien Roadtrip mit Kindern – Hilfreiche Reisetipps für Väter

Zwei kleine Kinder spielen am Strand

Genießen Sie einen Strandurlaub mit Baby