Stressbewältigung für Väter – Stressabbau für neue Väter

Elternschaft ist harte Arbeit. Wenn Menschen über Selbstfürsorge und Stressmanagement sprechen, konzentriert sich die Diskussion oft auf Mütter. Das psychische Wohlbefinden einer Mutter ist natürlich unglaublich wichtig – aber wir sollten auch die Väter nicht vergessen.

Sie wollen ihren Ehefrauen unterstützende Partner sein. Sie wollen gute Väter sein. Und oft fühlen sie sich unter Druck gesetzt, den traditionellen Job des Familienernährers auszufüllen.

Unnötig zu sagen, dass dies ein stressiges Lebensumfeld schaffen und eine Menge Druck auf Ihre Schultern legen kann, was letztendlich zu einem kompletten psychischen Zusammenbruch führen kann, wenn Sie nicht aufpassen. Hier sind also einige Ratschläge zur Stressbewältigung für Väter.

1. Bleiben Sie aktiv

Egal wie hektisch Ihr Terminplan auch sein mag, das Schlimmste, was Sie tun können, ist, Ihre Familie zu ignorieren oder passiv zu werden, sobald Sie nach Hause kommen. Stattdessen sollten Sie so produktiv und aktiv wie möglich bleiben.

Indem Sie mit Ihren Kindern spielen oder mit Ihrem Partner reden und beim Abendessen helfen, bleiben Sie positiv, aufmerksam und, was am wichtigsten ist, Sie bringen liebevolle Schwingungen in den Haushalt.

2. Kommunizieren Sie mit Ihrer Familie

Offene Kommunikation ist die Grundlage einer jeden blühenden Familie. Sie haben vielleicht gedacht, wir würden Ihnen sagen, dass Sie versuchen sollten, sich Zeit für sich selbst zu nehmen, aber das wäre äußerst kontraproduktiv. Stattdessen geht es darum, was Sie tun können, um den Stress effektiv wegzuspülen und die Zeit mit Ihrer Familie so gut wie möglich zu genießen.

Wie Sie vielleicht schon vermutet haben, spielt die Kommunikation eine wichtige Rolle, um dieses Ziel zu erreichen. Vaterschaft kann einen Mann in vielerlei Hinsicht verändern, und es erfordert Organisation, Arbeit und Hingabe, um das tägliche Glück und die Gesundheit zu erhalten.

Indem Sie mit Ihren Familienmitgliedern über alles reden, wie Ihr Tag verlaufen ist, wie Sie sich fühlen, Ihre Pläne, Träume und Emotionen, fangen Sie an, den Stress offen anzusprechen und Hilfe von denen zu bekommen, die helfen können.

3. Halten Sie Stress mit regelmäßiger Bewegung in Schach

Die Wissenschaft hat im Laufe der Jahre immer wieder bewiesen, dass regelmäßige Bewegung Wunder für Ihren Geist, Körper und Ihre Seele bewirken kann. Gehen Sie ins Fitnessstudio, joggen Sie im Park, spielen Sie mit Ihren Kindern in der freien Natur – tun Sie einfach etwas, das Ihre Herzfrequenz erhöht und die Produktion dieser Glückshormone ankurbelt.

Bevor Sie sich darüber beschweren, dass Ihr Zeitplan ohnehin schon hektisch ist, denken Sie daran, dass ein tägliches Workout nicht länger als 15-20 Minuten dauern muss.

Sie können es zu Hause mit ein paar grundlegenden Fitnessgeräten durchführen, z. B. mit einem stationären Fahrrad und ein paar Hanteln. Sie haben also wirklich keine Ausrede, eine Trainingseinheit auszulassen.

4. Seien Sie der Anführer in Ihrem Haushalt

Und zu guter Letzt: Seien Sie der König in Ihrem Bereich. Sie denken vielleicht, dass Sie der Mann im Haus sind, aber wenn Sie sich nicht aktiv an den täglichen Abläufen beteiligen, die hier stattfinden, wie z. B. Putzen, Küchenarbeit, Hausarbeiten und Qualitätszeit mit Ihren Kindern, wird Ihnen dieser Titel aberkannt.

Ein Anführer ist ein aktives Mitglied seiner Domäne. Wenn Sie also Ihren Willen durchsetzen und Ihren Seelenfrieden bewahren wollen, müssen Sie das Vorbild sein, das jedes Familienmitglied liebt und respektiert.

5. Üben Sie Achtsamkeit

Sie müssen keine ausgefeilte Meditationspraxis aufnehmen. Bemühen Sie sich einfach darum, sich auf die Gegenwart zu konzentrieren. Wenn Sie mit Ihren Kindern zusammen sind, versuchen Sie, nicht an die Arbeit zu denken. Wenn ein stressiger Gedanke Ihren Spaß stört, notieren Sie ihn und lassen Sie ihn los, um sich ein anderes Mal damit zu beschäftigen.

6. Bitten Sie um Hilfe.

Dank der traditionellen Geschlechterrollen wurde vielen Männern beigebracht, dass es etwas ist, wofür man sich schämen muss, wenn man Hilfe braucht. Aber die Wahrheit ist, dass wir alle manchmal eine helfende Hand brauchen. Das ist kein Zeichen von Schwäche. Ganz im Gegenteil: Indem Sie sich um Ihre eigene psychische Gesundheit kümmern, stärken Sie Ihre Fähigkeit, ein großartiger Vater zu sein.

Vaterschaft ist zwar nicht einfach, aber das schönste Kapitel im Leben eines jeden Mannes. Um es so zu erleben, müssen Sie allerdings wissen, wie Sie mit Stress umgehen können. Lassen Sie sich von diesem Leitfaden dabei helfen, ein glückliches und gesundes Leben in einem Zuhause zu führen, das von Liebe und Lachen durchdrungen ist.

Auch interessant

Work-Life-Balance für Väter – Tipps von einem arbeitenden Vater

10 häufige Fehler Väter machen

Tipps für neue Väter – Erstes Mal Papa Ratschläge

Wie kann man ein guter Stiefvater sein

Wie man effektiv mit Kindern zu Hause arbeitet

Tipps für alleinerziehende Väter – Vereinbarkeit von Beruf und Familie